High Heels Grosshandel

High Heels – ein Jahrhundert altes Modeobjekt

Ein Leben ohne High Heels können sich die meisten Frauen einfach nicht vorstellen! Egal ob im klassischen Schwarz, in einem auffallenden Rot oder in sanften Erdtönen wie Braun oder Beige, High Heels findet man in allerlei Farben und Formen in den Schuhschränken der Fashionistas. Aber woher stammen diese Schuhe, welche die Frauen im wahrsten Sinne „süchtig“ machen und warum sind sie zu einem solchen Kultobjekt geworden?

Verführerisch und hoch – High Heels und ihre Geschichte

Die Italiener nennen sie „scarpio“ übersetzt „kleiner Schuhe“, die Franzosen „escarpin“ und bei uns kennen viele sie unter dem Namen „Pumps“, „High Heels“ oder „Stilettos“. Doch egal welcher Begriff auch zum Einsatz kommt, Frauen lieben den Schuh mit Absatz.
Was viele nicht wissen, dass der Ursprung dieses Kultobjektes und das im Laufe der Zeit der Inbegriff der weiblichen Sinnlichkeit wurde, weit in der europäischen Geschichte liegt. Die Gräfin Bismarck, Elisabeth Tayler, Romy Schneider, die Herzogin von Windsor sowie viele andere prominente Damen trugen den High Heel nicht nur als modisches Accessoire, sondern für sie war er der Ausdruck von Stil, Eleganz und Weiblichkeit.
Edle Materialien, tolle Farben und immer wieder neue Designs machen den High Heels stets zu einem einzigartigen Accessoire, auf das eine Frau nur sehr ungern verzichtet.

Es begann im 16. Jahrhundert

Bereits im 16. Jahrhundert hat sich der Schuh mit Absatz zu einem Trend der noblen Herrschaften entwickelt und alles, was Rang und Adel besaß, trug ihn. Am Hof trugen Männer wie Frauen den Schuh mit Absatz, der dann mitsamt dem Adel während der Französischen Revolution abgeschafft wurde. Der hohe Schuh kam erst wieder im 19. Jahrhundert zum Vorschein und seitdem ist er eine reibe Damen-Angelegenheit. Wer letztendlich der „Erfinder“ der hohen Schuhe war, das ist eher umstritten.
Einige schreiben dem Italiener Salvatore Ferragamo die Erfindung der High Heels zu, andere eher dem Franzosen Charles Jourdan und Roger Vivier (arbeitete für Christian Dior). Feststeht jedoch, dass die High Heels in den 1950 Jahren ihren Durchbruch hatten, dank der Fantasie und der Kreativität der italienischen Mode-Designer. Zu diesem Durchbruch verhalfen Stars wie Marilyn Monroe beispielsweise, die von Ferragamo über vierzig Paar High Heels herstellen ließ. Brigitte Bardot und Ava Gardner hingegen waren Liebhaberinnen der High Heels von dem Mode-Designer Roger Vivier, wobei sich Ava Gardner auch ansonsten gern in die eleganten Modelle von Dior hüllte. Es war auch die Luxusmarke Dior, die diese neue Schuhmode erstmalig auf einer Modenschau präsentierte.
In den 1960 Jahren verbannten die Feministinnen die High Heels zugunsten von bequemen flachen Schuhen und auch die Ärzte lasteten den hohen Schuhen unzählige Nachteile an. Wie beispielsweise: schädlich für den Rücken und schlecht für die Füße.... Das Resultat war, das nur die ganz unbaren Fashionistas sich noch in ihre High Heels wagten.
Die High Heels feierten erst in den 1990 Jahren wieder ein Comeback, wobei das zuerst nur an den Füßen der weiblichen Stars war. Das war ein Trend, den die TV-Serie „Sex in the City“ mit Carrie & Co sofort erkannte und aufnahm. Die Macher der Serie ernannten die beiden Schuhdesigner Manolo Blahnik und Jimmy Choo zu den neuen Göttern der Luxus High Heels und machten die beiden zum Mythos.

Was macht den High Heel eigentlich zum High Heel?

Eine jede Frau will sie haben und redet unentwegt von nichts anderem, doch nur die wenigsten unter ihnen wissen, was eigentlich einen High Heel ausmacht. Wird es sehr streng genommen, dann kann ein Schuh, der über eine Absatzhöhe von zehn bis fünfzehn Zentimetern verfügt nur als High Heel bezeichnet werden. Schuhe die über der Absatzhöhe von fünfzehn Zentimetern liegen, zählen eher zu den Fetisch-Schuhen. Doch ganz egal, in welcher Farbe oder welchem Material, der High Heel ist der pure Begriff von Weiblichkeit, Eleganz und Stil.

High Heels – Männer finden sie sexy

Einer Umfrage nach finden 94 % der Männer Frauen in High Heels sexy. Doch warum wirkt der hohe Schuh so anziehend auf die Männer? Viele Männer finden, dass der Gang einer Frau durch die High Heels erotischer wirkt und viele sind ebenso der Meinung, dass die Beine länger und die Proportionen ansehnlicher wirken. Des Weiteren erklären die meisten Männer, dass die Körperhaltung der Frau durch die hohen Schuhe weiblicher wird und die weiblichen Rundungen besser betont werden.
Allerdings gibt es auch Kritiken von der männlichen Seite auf die High Heels, denn 86 % sind der festen Meinung, dass wenn eine Frau auf den High Heels nicht laufen kann, es doch besser sein lassen soll.

Der Plateau Heel

Diese Art von „High Heel“ kann gleich in zwei ganz unterschiedliche Kategorien eingeordnet werden, in die Plateau- und in die High Heel Kategorie. Die Mischung dieser zwei Varianten überzeugt durch einen bequemen Tragekomfort, da der Absatz in der Regel nicht höher ist als zehn Zentimeter, auch wenn es Modelle gibt, die mit 20 Zentimetern aufwarten. Die Plateau Heels sind sehr elegant und Kokette und waren besonders in den 1960 Jahren bei den Damen sehr beliebt. Zur Zeit des Flower-Power trugen die Hippies diese Schuhe kombiniert mit langen Kleidern. Diese Kombination schmeichelt den Saum eines jeden langen Kleides, da die Trägerin einige Zentimeter „größer“ wird.
Durch den Plateau Absatz werden die Schuhe stabiler und verleihen ihnen das gewisse Etwas. Es werden die verschiedensten Modelle angeboten. Der Fashion-Schuh, der Designer-Schuh oder auch der Overknee-Stiefel, kann mit einem Plateau Absatz ausgestattet sein.

High Heels mit „Spitze“

Sie werden wohl niemals aus der Mode kommen, die spitzen High Heels. Für eine echte Fashionista gehört solch ein Paar zu einem Must-Have, denn sie verleihen dem Fuß der Trägerin eine tolle Silhouette. Da es diese High Heels in den verschiedensten Designs und Farben gibt, können sie perfekt zu vielen Outfits kombiniert werden. Die spitzen High Heels präsentieren sich auf eine solche Art und Weise, dass sie teilweise nur angezogen werden müssen, um sich wohlzufühlen. Teilweise werden auf den Modellen auch kleine Akzente gesetzt, wie beispielsweise durch eine kleine Schleife im vorderen Bereich. Andere sind aufgrund ihrer Farbe wiederum ein wahrer Blickfang. Wesentlich eleganter wirken diese High Heels allerdings in Schwarz, wobei die Oberfläche aus den verschiedensten Materialien gearbeitet sein kann. Dabei kommt Veloursleder ebenso zum Einsatz, wie Lack oder Leder.
Mitunter ist es auch möglich, den spitzen High Heel zu schnüren für einen besseren Halt und oftmals auch als Stiefelette erhältlich. Der Ideenvielfalt ist bei den High Heels keine Grenze gesetzt!

Die Kunst der Designer spiegelt sich in deren Modellen

In den exklusiven High Heels der vielen internationalen Modelabels spiegelt sich die Kunst der Designer wieder und so ist es nur verständlich, dass auch wir in unserem Online Shop High-Heels-Grosshandel eine große Auswahl an diesen hohen und verführerischen Schuhen bieten. In unserem Angebot finden Sie stets die aktuellste Schuhmode der Marke Pleaser USA. Ob alltagstauglich, hochmodern, superschick oder für den besonderen Anlass, Frau trägt sie in jedem Alter.